Stadt an der der Strom die Biegung wagt-

denke der Gefilde um das Knie:

Lass dich hüten und behüte sie.

Henry Benrath

 

 

 

 
Die Clara-Kirche in Basel
Ein Tempel der vier Elemente
 
Bei einem Besuch der Clarakirche stellten wir fest, dass vorne beim Chor vier distinkt verschiedene Kraftpunkte spürbar sind. Beim Eintreten zog es mich sofort nach vorne und nach links, wo es eine (sehr schöne, alte) Marienstatue hat.

Etwas weiter vorne spürte ich ganz deutlich eine Energie, die ich als Wasser-Energie, als Wasser-Äther einstufte. P. fand drei weitere Plätze, die ich nach diversen Erkundungen, in Übereinstimmung mit P. als Erde, Feuer- und Luft-Energien einstufte. Die Luft-Energie, vor dem Tabernakel, war gestört. Wir versuchten sie zu entstören und glauben auch einen gewissen Erfolg erzielt zu haben, aber eine Nachkontrolle ergab, dass der Platz noch immer gestört ist. P. sagt, er möchte sich mit der Erde verbinden, wisse aber nicht wie, also keine Blockade, sondern ein Verlust der Information.
 

Viele Links gehen von der Clarakirche aus, wir konnten sie noch nicht exakt definieren. Als Bild erhielt ich ein Szepter (weiss, aus Elfenbein oder Knochen geschnitzt) und später noch eine Krone. Dann auch etwas mit einem Sarg.
 
Es könnte eine Verbindung mit dem vermuteten Zentrum der Elementarwesen auf dem Maienbühl vorliegen.
 


  
 
     

© Arkanum