Rezension
Home Nach oben Alfred Kober E. von Oldenburg Felix Weingartner Rolf Schott Aus der "Alpina" C.A. Bernoulli Markus Batussy Rezension

 


Durch einen guten Bekannten wurde ich auf Bô Yin Râ aufmerksam. Anfangs dachte ich, schon wieder ein neuer esoterischer Weg, da ich bisher noch nichts von Bô Yin Râ gehört und schon gar nicht eines seiner Werke gelesen hatte. Ich hatte schon so viele andere esoterische Bücher gelesen, vieles versucht und an vielen Seminaren teilgenommen aber immer hatte ich das Gefühl: "Das ist es nicht. Es muss noch etwas anderes geben". Neugierig wie ich nun mal bin und nachdem ich die Schriften einiger anderer Autoren über Bô Yin Râ gelesen hatte, begann ich die eigentlichen Werke Bô Yin Râ´s in der Reihenfolge der Ausgabe zu lesen. "Das Buch vom lebendigen Gott" ist das zweite. Bereits das erste Buch gab mir soviel Mut und Zuversicht auf meinem spirituellen Weg, dass ich sehr gespannt auf das zweite Werk war. Ich begann zu lesen ... aber enttäuscht wollte ich das Buch zunächst wieder aus der Hand legen. Alles was ich bisher erlebt und erreicht hatte wurde in Frage gestellt. Ja ich stellte mir sogar die Frage, was ich auf diesem Planeten verloren habe, selbst meine bevorstehende Yogareise nach Indien schien mir nicht mehr notwendig. Ich fühlte mich wie einer der Schüler, von denen Bô Yin Râ schreibt: "als Null, als Nichts in dieser Welt". Aber irgend etwas liess mich das Buch wieder zur Hand nehmen und weiter lesen. Und siehe da ... es öffneten sich mir Tore der Erkenntnis für meine eigene spirituelle Praxis. Ich bekam Erklärungen für so viele Dinge die mir selbst schon begegnet sind, für Ereignisse, die mir widerfahren sind. Ich bekam Antworten auf so viele "Warum´s" und begriff, dass eben diese "Warum´s" gar nicht notwendig sind. Das Buch zeigt Wege in das wahre Leben auf. Ein Leben in Liebe, Selbsterkenntnis und Dankbarkeit lässt alle diese "Warum´s" die so oft im Leben vor uns stehen unwichtig werden. Wir lernen uns selbst zu finden und zu verstehen. Wir erkennen die große Gemeinschaft in der wir uns alle, mit allem was da ist, verbunden befinden. Das Buch kann jedem Suchenden nach der Wahrheit den Weg in ein erfülltes Leben zeigen und ohne jeden Schnörkel und Zierat eine große Hilfe sein. Selbst nach meiner jahrelangen Praxis als Yogalehrerin und Heilpraktikern kann ich noch sehr viele Erkenntnisse gewinnen die ich mir und meinen Patienten und Schülern zugute kommen lassen kann. Nach und nach werde ich das Gesamtwerk lesen. Es steht in keinem Widerspruch zu meiner bisherigen hinduistischen Weltanschauung, nein im Gegenteil, es unterstreicht die Schönheit der hinduistischen und yogischen Praktiken (und nicht nur dieser). Es macht sie verständlicher und gibt Hinweise auch diese noch mehr zu vertiefen und sie vor allem richtig und nutzbringend anzuwenden.

Ich danke meiner geistigen Führung, die mich auf sonderbarem Weg über das Internet diese Werke und zugleich einen lieben Freund finden lassen hat. Ich danke Bô Yin Râ, dass er diese Bücher für uns schrieb und ich danke dem Verlag, der diese Bücher der Menschheit zugänglich macht.

Rezensentin/Rezensent: Christine Bressel_hp-bressel@freenet.de aus 03149 Forst (Lausitz), BRD

 

 

Home Nach oben Alfred Kober E. von Oldenburg Felix Weingartner Rolf Schott Aus der "Alpina" C.A. Bernoulli Markus Batussy Rezension

09.11.2012